Bei dem Erstellen eigener EAN-Codes gibt es einiges zu beachten.

Wir empfehlen Codes mit den Standards EAN-8 und EAN-13 zu verwenden. Diese haben 8 bzw. 13 Ziffern.

Die erste Ziffer muss zwingend eine 2 sein, somit sind die eigenen EAN-Codes von gekauften zu unterscheiden. Ansonsten müsste der EAN-Code angemeldet und bezahlt werden.

Die letzte Ziffer ist eine Prüfziffer und kann daher auch nicht von dir bestimmt werden.

Folgender Link bringt dich auf eine Webseite, welche dir diese Prüfziffer berechnet:

Berechne deine Prüfziffer

Gib auf der Webseite deinen eigenen Code ein, zB: 258763494932

Drücke anschliessend auf “Prüfziffer berechnen”. Nun sollte die Seite eine individuelle Prüfziffer addiert haben, in diesem Fall die 8.

“2587634949328” ist somit ein gültiger und richtlinienkonformer EAN-13 Code, welcher mit Paymash benutzt werden kann. Dieser kann beispielsweise mit einem Etikettendrucker auf das Produkt geklebt werden.

War diese Antwort hilfreich für dich?